Karin
Kommentare 3

FoTO GO – Fotomarathon

Der Fotomarathon FoTO GO wurde dieses Jahr von den Museen Böttcherstraße anlässlich der Ausstellung von Anneliese Kretschmer organisiert. Es waren 101 Teilnehmer. Berufsfotografen sowohl als auch Hobbyfotografen waren zugelassen. Vorgaben waren u.a. nur Fotos in S/W, die komplette Serie im Hoch- oder Querformat und es sollte eine Serie erkennbar sein.

Wir hatten 8 Stunden Zeit für 16 vorgegebene Themen in Anlehnung an die Fotografien von Anneliese Kretschmer. Es gab einen Zwischenstopp für den 2. Teil der Themen. Das war also eine sehr sportliche Angelegenheit, vor allem wenn man die Themen sieht…

Wer alle Fotoserien sehen möchte, kann sie bei Flickr begutachten:
FoTO GO

1. Platz hat die Serie 72 gemacht.
Die weiteren Plätze 2 bis 4: Nr. 18, Nr. 45, Nr.89 (wenn ich das richtig behalten habe)
Weitere Preise: Nr. 8, Nr. 25, Nr. 37, Nr. 71, Nr. 88, Nr. 97

3 Kommentare

  1. Hallo Dieter,

    ich danke dir für deine ausführliche Stellungnahme zum Fotomarathon und dein Lob für mein erstes Bild.

    Es ist wahrhaftig eine Herausforderung in einer halben Stunde – man muss die Pausen ja auch noch abziehen – ein Foto zu einem sehr speziellen Thema zu machen. Klar, ich hatte das Rad dabei, sonst ist man ja schon sehr beschränkt, was den Radius angeht.

    Die Siegerserie finde ich auch ganz ansprechbar, wobei mir hier der Bezug zu „Schmucklos“ beim ersten Bild gänzlich fehlt. Vorgabe war allerdings ja eine erkennbare Serie, was ohnehin schwierig zu erreichen war, in der kurzen Zeit. Das hat jedoch die Siegerserie eindeutig erfüllt.

    Naja, man weiß ja, die Jury entscheidet eben doch meistens auch ein bisschen subjektiv.

  2. Dieter F. sagt

    Hallo Karin,

    eine halbe Std. pro Foto ist ja wirklich eine Herausforderung. Warst Du mit dem Rad unterwegs ? Deine Serie finde ich insgesamt sehr gelungen, auch wenn ich z.B. mit dem “ visuellen Stolperstein “ nicht wirklich etwas anfangen kann. Richtig angetan bin ich vom Bild 1 “ Schmucklos “ . Der Anschnitt des Gesichts ist super, die Schönheit der Frau kommt trotzdem komplett rüber und macht neugierig auf das Verborgene. Geradezu mystisch !
    Das Thema „schmucklos“ finde ich im wahrsten Sinne des Wortes getroffen. Für mich ein ganz großartiges Foto !

    Ich habe mir auch die Serie 72 auf Flickr angesehen. Der Fotograf ist recht kreativ und es sind in der Tat tolle Fotos dabei. Ich findes es allerdings schade, wenn das Mittel der Doppelbelichtung durchgängig benutzt wird und die Jury sich davon beeindrucken lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.