Dieter Jelting

DF-20160418_DSC9348

…hielt mit 14 Jahren seine erste Kamera in den Händen.

Mit einer brandneuen SL-35 von Rollei drehte er die ersten bunten Streifen. In den 70-er Jahren war er bei der Super-8 Zeit dabei. Dann kam die Zeit im Fotostudio und er merkte bald, dass das 8 mm System für ihn an seine Grenzen stieß. Er stieg um aufs Dia, kaufte sich die ersten Projektoren mit Triac und begann mit Überblendungsversuchen. Die Produktion abendfüllender Multi-Media-Shows begann. Nordamerika war ebenso Thema wie Madeira, die Kanaren oder das friesische Wattenmeer. 2005 trat er der “Fotogruppe der Bardenflether Dorfgemeinschaft” (später “Deichfotografen”) bei. Er organisierte zahlreiche Gruppen- und Soloausstellungen. Mit m-objects erarbeitete er sich den Umstieg auf die digitale Beamer-Präsentation. Heute ist er Mitglied im Arbeitskreis Lichtbildner Berne und begleitet fototechnisch in seinem „Studio-K“ im oldenburgischen Etzhorn die Malerei von „guidoart“
Beiträge von Dieter J.