Karin
Kommentare 2

Macro-Fotografie

Als letztens eine Springspinne durch meine Küche lief, musste ich zur Tat schreiten, zumal Udo letztens so schöne Fotos von der verwandten Art, der Rindenspringspinne, gemacht hat. Hier handelt es sich aber wohl um eine ganz normale Springspinne, denn sie hatte leider nicht einen so sehr schönen Pelz, wie Udos Exemplar.

Also habe ich ein kleines Terrarium gebaut und die Kamera nebst Stativ rausgeholt. Damit mir die „kleine“ – knapp einen halben cm groß (größeren Exemplaren hätte ich mir nur bewaffnet genähert) – nicht verhungert, habe ich ein paar tote Fliegen eingesammelt und sie damit gefüttert. Einen Tropfen Wasser zum nachspülen und los gehts. 🙂

Ist gar nicht so einfach mit meinen bescheidenen Mitteln!

Und am nächsten Tag kam dann ein neuer Geselle durch meine Bude gezappelt. Eine bunte, süße asiatische Marienkäfer Larve, die dann auch noch ein kleines zur Welt gebracht hat… oder ist da ev. ein Geschwisterchen aus einem Ei geschlüpft??

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.